Logo der Realschule Rottweil
Willkommen auf der Seite der Realschule Rottweil

Zertifizierungen

 

 

Kontakt

Verleihung "Lions-Quest-Qualitätssiegel"

 

In einer Zeit, in der die Heranwachsenden nicht mehr die noch bis weit ins 20. Jahrhundert gängige Biografie, bei der zum Beispiel ein erlernter Beruf in der Regel den Lebensunterhalt bis zur Rente garantierte, durchlaufen, sondern dies nur noch aus den Erzählungen ihrer Eltern und Großeltern erfahren, setzt die Realschule Rottweil zunehmend auf das Lions-Quest-Konzept "Erwachsen werden": Seit dem Schuljahr 2003/2004 wird dies konsequent in den einzelnen Klassenstufen umgesetzt.

 

Das Zeitalter der Digitalisierung, Globalisierung, der fortwährenden und immer schneller hereinbrechenden Innovationen sowie die dramatischen Veränderungen in Ökonomie und Ökologie konfrontiert zukünftige Generationen mit zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen. Um diese zu meistern sind bereits heute, aber vor allem auch in der Zukunft nicht nur die fachlichen Kompetenzen - also beispielsweise das Können in Deutsch, Mathematik, EWG oder Musik - gefragt. Viel wichtiger als das sind die "21st Century Skills": Lebenskompetenzen sind das Kapital, das sich Jugendliche aneignen müssen, um ihre berufliche und persönliche Lebensgestaltung selbst bestimmen zu können.

 

So wie sich Schule und die Zusammensetzung der Schülerschaft stetig und gerade in der heutigen Zeit verändert, hat sich auch der Begriff der "Realien" abgewandelt: Man versteht hierunter heute die Vermittlung von Kenntnissen über die Beziehung des Menschen zu Gesellschaft und Mitwelt. Im Zentrum steht dabei das Leben der Schülerinnen und Schüler in einer bestimmten Zeit, in einem bestimmten Raum und in einer Gesellschaft, die spezifische Verhaltensweisen und eigene Vorstellungen von Arbeit, Technik und Konsum aufweist.

 

Gerade hier wird deutlich, weshalb die Realschule Rottweil das Jugendförderprogramm "Erwachsen werden" gleichwertig neben dem rein fachlichen Lernen in seinem Schulprofil verankert hat: Im Mittelpunkt des "Lions-Unterrichts" steht die planvolle Förderung der Lebenskompetenzen und soziales Lernen von Schülerinnen und Schülern. Sie werden nachhaltig dabei unterstützt, ihr Selbstvertrauen und ihre kommunikativen Fähigkeiten zu stärken, Kontakte und positive Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, Konflikt- und Risikosituationen in ihrem Alltag angemessen zu begegnen und konstruktive Lösungen für Probleme, die gerade die Pubertät gehäuft mit sich bringt, zu finden. Gleichzeitig geben wir den jungen Menschen Orientierung beim Aufbau eines eigenen, sozial eingebundenen Wertesystems.

 

Nach einer ausführlichen Überprüfung, verbunden mit einem Vor-Ort-Besuch hochrangiger Vertreter des Lions-Clubs in Zusammenarbeit mit dem staatlichen Schulamt wurde am 29. Februar 2016 der Realschule Rottweil das "Qualitätssiegel" verliehen.

 

 

Umrahmt von zwei Gruppen aus den Reihen des Schulchores unter der Leitung von Peter Eisenschmidt fand im Musiksaal der Realschule der Festakt mit der Zertifikatsübergabe statt:

 

 

In Anwesenheit der Klassensprecher und dem Kollegium begrüßte Schulleiter Andreas Kienzler die Gäste. Der stellvertretende Schülersprecher Enis Keskinsoy überbrachte den Dank der Schülerschaft und berichtete über die Erfahrungen, die die Schülerinnen und Schüler mit dem Lions-Unterricht gemacht haben, sowie der Bedeutung des Lions-Unterrichts für die Entwicklung jedes Einzelnen.

 

 

 

Schulamtsdirektor Markus Kreilinger hob die Bedeutung des einmaligen Konzeptes heraus: Gerade in der heutigen Zeit steht nicht mehr nur das Wissen im Vordergrund. Was heute bekannt ist, hat nicht für immer Bestand. Die Bildung muss in erster Linie dazu dienen, die jungen Menschen zukunftsfähig zu machen; hierzu gehören unabdingbar die Lebenskompetenzen, die im Rahmen des Lions-Unterrichts vermittelt werden.

 

 

Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel überbrachte in seiner Eigenschaft als amtierender Präsident des Lions-Clubs Rottweil seine Glückwünsche. Er bedankte sich für die zusätzliche Zeit, die die Lehrkräfte für ihre Ausbildung investieren sowie für die Durchführung der "Lions-Stunden" mit den Schülerinnen und Schülern. Nur so könne man den so dringend benötigten "qualifizierten" Nachwuchs sicherstellen. "Wir haben in Deutschland kaum Rohstoffe - die einzigen 'Rohstoffe', über die wir verfügen und mit denen wir äußerst sorgsam umgehen müssen, seid ihr liebe Schülerinnen und Schüler", so sein Credo.  

 

 

Hans-Joachim Bürner als Lions-Quest-Beauftragter nahm dann die Übergabe des Siegels vor: Als eine von drei Schulen in Baden-Württemberg, obendrein noch der einzigen Realschule, konnte er das begehrte Qualitätssiegel, verbunden mit einer Urkunde, überreichen. Im Anschluss an die Festreden gab es dann noch einen kleinen Stehempfang im Foyer der Realschule, bei der sich die Gäste, Schülerinnen und Schüler sowie das Kollegium in lockerer Atmosphäre ausgetauscht haben.

 

 

Zum Schul-Leitbild (Lions-Quest)

 

Presse (SchwaBo, 8.03.2016)

Bericht (Lions Club Villingen)

 

 

Schnellzugriffe

Stadt Rottweil

CAMPUS Schule-Wirtschaft

Schulamt Donaueschingen

Seminar (GHWRS) Rottweil

   

Aktuelles

 

Nützliches

 

Übergänge zu anderen Schularten

 

An-/Abmeldung an der RS Rottweil

  

Schließfachanlage

 

Schülermensa

 

Für unsere Fahrschüler

Zertifizierungen

 

 

Kontakt

Schnellzugriffe

Stadt Rottweil

CAMPUS Schule-Wirtschaft

Schulamt Donaueschingen

Seminar (GHWRS) Rottweil

   

Aktuelles

 

Nützliches

 

Übergänge zu anderen Schularten

 

An-/Abmeldung an der RS Rottweil

  

Schließfachanlage

 

Schülermensa

 

Für unsere Fahrschüler